„Holz ist einfach mein Ding. Ich arbeite gerne mit den Händen und man sieht, wie etwas Stück um Stück entsteht“, erklärt Patrick Ebner, der jüngst mit Bravour seine Gesellenprüfung zum Schreiner bestanden hat. Weiter ging es zur Prüfung vor der Handelskammer Konstanz, wo er sich den Kammersieg holte und im Anschluss schloss er noch als Drittbester von 900 Teilnehmern auf Landesebene ab. „Jetzt möchte ich die kommenden drei bis fünf Jahre erst einmal Berufserfahrung sammeln und dann den Meister machen“, strahlt der zielstrebige 20-Jährige. Den Grundstein seiner erfolgreichen beruflichen Laufbahn legte ein einwöchiges Praktikum im Rahmen der Berufsorientierung (Bors) an den Realschulen, das er in der Schreinerei Ekkehard Meroth absolvierte. „Ich war so begeistert vom Schreinerhandwerk, dass ich mich beim Abschlussgespräch direkt beworben habe“, denkt Patrick Ebner zurück. Ein Jahr später, nach Abschluss der Mittleren Reife, konnte er dann auch direkt in dem Wehrer Betrieb starten, aus dem schon mehrere Kammer- und Landessieger hervorgegangen sind. Der einjährigen Holzfachschule schloss er seine zweijährige Schreinerlehre an und wird jetzt auch als Geselle dort übernommen. Meroth ist stolz auf seinen ehemaligen Lehrling und jetzigen neuen Gesellen. „Patrick ist sehr zuverlässig, hat ein Gespür für Feinheiten und ist auch bei unserer Kundschaft sehr beliebt.“

Quelle: Südkurier, 24.10.2014